„kleine graue Wolke“

Am 08.02.2016 war es endlich soweit. 

Unsere Ortsvereinigung konnte den Dokumentarfilm „die kleine graue Wolke“, von der Regisseurin (Sabine Marina) und selbst MS Betroffene, den Mitgliedern, Angehörigen und Interessierten vorführen.

Der gemütliche „Kinoabend“ wurde mit Popcorn und Nachos organisiert.

Er bekam von den dort Anwesenden eine positive Resonanz.

Der Abend wurde mit einer erfolgreichen Diskussionsrunde beendet. Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass er eine Bereicherung für alle MS Erkrankte ist.

Der Vorstand dankt allen für das Interesse an diesen Film.

1
10
11
12
13
2
3
4
5
6
7
8
9